Wir entwickeln für Sie auf Grundlage von Feld- und Laboratoriumsuntersuchungen Maßnahmen zur Lösung hydrologischer und hydrogeologischer Probleme. Dazu zählen z.B. die Dimensionierung und Konzipierung von Anlagen zur Regenwasserbewirtschaftung und Anlagen zur Wasserhaltung während der Bauzeit unter wirtschaftlichen Aspekten.

Feld- und Laboratoriumsuntersuchungen

  • Infiltrations- und Pumpversuche in Grundwassermessstellen
  • In-Situ-Messungen mittels Doppelringinfiltrometer und Open-End-Test
  • Bestimmung der Wasserdurchlässigkeit von Böden gemäß DIN 18 130
  • Angabe der maßgebenden Durchlässigkeitsbeiwerte

Grundlagenermittlung

  • Auswertung von Pumpversuchen zur Bestimmung der In-Situ-Durchlässigkeiten nach Dupuit–Thiem
  • Auswertung von Wiederanstiegsmessungen in Poren- und Kluftgrundwasserleitern zur Abschätzung der k-Werte
  • Feststellung der grundwasserhydraulischen Stockwerksgliederung
  • Dimensionierung von Grundwasserabsenkungsanlagen einschließlich Wassermengenermittlung
  • Einholung der Einleitgenehmigung
  • Planung und Dimensionierung von Dränagesystemen
  • Überprüfung der Filterstabilität

Beratung, Konzeptentwicklung und Bemessung von Anlagen zur Regenwasserbewirtschaftung

  • Dimensionierung von Versickerungsanlagen (Mulden, Rigolen, Sickerschächte)
  1. nach der ATV-Richtlinie
  2. mit einer elektronischen Langzeitsimulation unter Verwendung langjähriger Regendaten nach dem „Speicher-Kaskadenmodell”
  • Bemessung von Regenrückhalteräumen
  • Durchführung von Überflutungsprüfungen gemäß DIN 1986-100

Copyright 2018 Grundbauinstitut Biedebach | Impressum | Datenschutzhinweis